Gabriel Bornstein - Dramaturgie, Drehbuch, Filmunterricht


1948: Geburt in Afula, Israel

1966: Militärdienst (3 Jahre)

1970: Chemie-Studium, Uni Ber Sheeva

1984: Studium der Visuellen Kommunikation, HfbK Hamburg

Dramaturgische Ausbildung bei: Danny Simon, Don Bohlinger, John Boorstin, Nikita Michalkov, Alexander Mita, Dr. Karl-Dietmar Möller-Naß

1997: Gründung der Drehbuchwerkstatt Hamburg e.V.

2000: Drehbuch + Regie „Dezemberküsse“, Full House Film

2005: Gründung Jugendfilm e.V.

2006: Dozent, u.a. Bauhaus-Universität Weimar, HfbK, Uni Hildesheim, Universität Lüneburg, Filmhaus Frankfurt, Filmschule Hamburg-Berlin

2013: Roman „45 Minuten bis Ramallah“

Drehbücher: „Der Teufelsbraten“ „Hartz IV Gangster“, „Spielman‘s Spiel“,

„Nicht ganz koscher“, „Bus Stop“ (FFHSH), „Cool Water“, „Almost Dead“,

„The Elephant on the North Pole“ (FFA)

Klaus Weller - Geschäftsführung, Regie, Kamera


1960: Geburt in Hamburg

1979: Abitur in Elmshorn

1980: Kameraassistent NDR

1982: Studium der Germanistik und Politologie Universität Hannover

1984: Studium Kunsthochschule Kassel Abt. Film/Trickfilm

1988: Gründung der weller-bendkowski-filmproduktion,

          Produktion diverser Werbefilme

1991: Freier Regisseur, Kameramann, Dramaturg u. Dozent

1995: Gesellschafter der Hermes Film GmbH

1996: Freier Mitarbeiter des ZDF, Hauptredaktion Fernsehspiel

1997: Gründung und Geschäftsführung der Drehbuchwerkstatt Hamburg e.V.

2000: Herstellungsleiter „Dezemberküsse“ - Full House Film

2004: Geschäftsführung films4you, Produktion von Werbefilmen

2005: Gründung Jugendfilm e.V., Leitung von Filmworkshops

2007: Dozent, u.a. am IN.D, LI, medienakademie, Universität Hildesheim

2015: Sachbuch: „Film School“ UVK-Verlag

Matthias Lehmann - Kamera


Nach seiner Ausbildung als Landwirt begann Matthias Lehmann sein Studium der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel.

Seit seinem Abschluss im Fachbereich Film/Fernsehen und mehrjähriger Tätigkeit als Kameraassistent arbeitet Matthias seit 1996 als freiberuflicher, selbstständiger Cinematographer / Kameramann.

Mehr als 100 Werbefilme für bekannte Marken wie Sony-Ericsson, Deutsche Telekom, Fressnapf, HASPA, Ritter Sport, Tchibo gehören ebenso zu seinem Spektrum wie Imagefilme, Kurzspielfilme oder Musikvideos und Projekte im Bereich Regie-Kamera.


Auszeichnungen:

Preis der Deutschen Filmkritik 2011 für den Kurzfilm „GoBash!“

Bronze World Medal, New York Festival 2004 für „Kick Off“, Blume 2000.

Friedrich-Wilhelm-Murnau-Preis 2002

Finalist London International Advertising Award for best short 2001

Preis der Dt. Filmkritik für „Staplerfahrer Klaus” als „Bester Kurzfilm 2001“

Jan Turlach - Licht


1970: Geburt in Güstrow

1991: Freier Bildjournalist und Sportfotograf für diverse Zeitungen und Verlage

1994: Beleuchter bei ”Electric Sun”, ca. 300 Werbespots, Imagefilme,

          Industriefilme und Musikvideos.


seit 1997 Oberbeleuchter u.a. für:

Advance Bank, Airbus, Alpecin, Beiersdorf, Bertelsmann, Ceran, CosmosDirekt, Daimler Chrysler, Deutsche Post, Discovery Channel, Dr. Wolff Plantur, EADS, Elephant Party, Epson, Filmfest-Trailer, Fischer Group, Flensburger Pilsener, Fluxx.com, Galileo, Hamburg Mannheimer, ”Helicops 2” (SAT 1), Hermes Logistic, KHS, ”Küstenwache” (ZDF), Linola, Microsoft Xbox, Mumm Sekt, NDR, Nissan, NSC, nygma, Panasonic, Philips, Plambeck, Polystar, Shatler‘s, sh:z, Stage Entertainment, Süddeutsche Zeitung, T-Mobile, Telekom, The Phone House, Travelchannel, Vaillant, VOX, VW, Xing.

Dipl. Ing. Rudolf („Stempel“) Steinmetz - Ton

Vor und während seines Studiums für Nachrichtentechnik in Lübeck arbeitete Rudolf Steinmetz als Studiomusiker.


Nach dem Studium wechselte er von der künstlerischen Seite vor dem Mikrofon in die Technik. Aus einem ersten Interesse für das Thema Beschallung bei Konzerttourneen wurde ein breites Beschäftigungsfeld: Nach einigen Erfahrungen als freier Toningenieur auf Recordingsessions folgten Beschäftigungen als Freiberufler bei Fernsehen und Rundfunk.


Zu Erfahrungen bei Planung, Betreuung und Realisation der verschiedensten Projekte im In- und Ausland kamen journalistische Arbeiten und freie Lehrtätigkeiten an verschieden deutschen Hochschulen.


Soundrecording u.a. für: Peter Herbolzheimer, Manhattan Transfer, Markus Miller, The New York Voices, Take Six, Truck Stop.

Georg Krefeld - Postproduktion


1983: Studium Kunsthochschule Kassel

1989: Diplom Freie Kunst, HfBK Hamburg


Freiberuflicher Animationsfilmer

Lehraufträge an der Hamburger Technische Kunstschule (HTK) und der HAW Hamburg


Produktionen u.a. für:

ARD Fernsehlotterie, Asics, Carlsen Verlag, E-Plus, FBW, Fernsehlotterie, Freenet, H&M, Henkel, HamburgMuseum, HEW Contract, Innocent, Jung von Matt,  Kulturbehörde Hamburg, Mars, Minolta Deutschland, Pattex, Reemtsma Stiftung, Reno, Rowohlt, Ritter Sport, Sharp, Speach, Toshiba.

WerbespotsWerbespots.html
ImagefilmeImagefilme.html
KurzfilmeKurzfilme.html
Team
ReferenzenReferenzen.html

copyright © 2017 films4you